das Informations- und Mitmachportal für Burgdorf....
  

Neue Beiträge
 
 
Links
Stadt Burgdorf
St.Pankratius
KINO - Neue Schauburg
Telefonbuch
Flughafen Hannover
Bahnauskunft
Weltzeit
 
Verkehrsmeldungen
Verkehrsinfo
Staumelder
 
 

 

 

Wickenthies

Der Schuster Wicken Thies lebte zu Beginn des Dreißigjährigen Krieges (1618) in Burgdorf....

Der Schuster Wicken Thies lebte zu Beginn des Dreißigjährigen Krieges (1618) in Burgdorf. Seine Weissagungen entstanden bei nächtlichen Wanderungen durch die Stadt. Wenn er zurück kam, erzählte er von seinen Geschichten. Er sagte zum Beispiel voraus, dass nach einer großen Schlacht vor den Toren der Stadt Feinde vertrieben würden und ihren Schatz zurücklassen müssten. Burgdorf würde dadurch zu großem Reichtum kommen.


Eine Meldung aus dem Burgdorfer Kreisblatt vom 8. Februar 1909 beschäftigte sich ebenfalls mit Wicken Thies. Das Blatt berichtete:

„Gestern Nachmittag löste sich im hiesigen Kirchturm beim Läuten der Klöppel aus der großen Glocke, der ein Gewicht von 125 Pfd. hat und stürzte auf den Boden des Glockenstuhles herab. Leute wurden glücklicherweise nicht verletzt, da der Klöppel gerade herunter auf den Fußboden fiel”.

Unwillkürlich muss diese Zeitungsnachricht an eine alte Prophezeiung des Schusters Wicken Thies erinnern.

 
Wicken Thies hatte vorhergesagt, dass die große Glocke im Kirchturm bersten und der Klöppel herunter stürzen würde.

Ebenso hatte Wicken Thies einen Krieg vorhergesagt.

Fünf Jahre später brach der Erste Weltkrieg aus.

(Text:Ronja)

  Die Brunnenfigur wurde im Jahr 1990
vom Bildhauer Dieter Läpple
geschaffen.

 
      
Foto: Brigitte Heun
 
Der Brunnen steht in Mitten des  Spittaplatzes.
 


Burgdorfs Wunschbrunnen
Hier können Sie ihre Wünsche loswerden...






Diese Seite wurde 29087 mal aufgerufen.

Hallo Burgdorf Visitenkarte

Elfi Raasch

Malerin
Öl - Acryl - Aquarell

 

ELFI RAASCH

Frühe künstlerische Anleitung durch den Vater, einen Kunstmaler.


Mittelschule in Burgdorf
Werkkunstschule Braunschweig.
Seit 1991 freischaffende Malerin.
Künstlerische Fortbildungen:
5 Jahre Malstudium bei Künstlern in Niedersachsen und an der
privaten Malschule Omumi, Hannover

3 Jahre Keramik-Werkstätten Reich
1 Jahr Keramik (Skulpturen) bei Elke Licht, Fuhrberg.

 

2003-2004 Studienreise nach Italien und in die Schweiz.

Mitglied: Kulturkreis Laatzen e.V. (Hannover); Kultur-Treff e.V.

 

Kleiner Auszug meiner Ausstellungen:


1989 Ausstellung im Rathaus Burgdorf
1993 Historisches Museum Duingen
1997 Schloss Celle
1998 Bückeburger Kunsttage
1999 Kunst in der Fabrik, Hannover
2001 Pavillon Hannover
2002 Wettbewerb „KKL die Farbe Rot“
2006 Baden-Baden
2007 Kloster Fischbeck
2008 Baden-Baden.
2010/11 Schnegge+Rabenei Burgdorf

 

 

 

Seite drucken

Wickenthies

Besucher Online: 1  Heute: 115  Gestern:166  Woche:1193  Monat:3611  Jahr:73987  Gesamt:486928