das Informations- und Mitmachportal für Burgdorf....
  

Neue Beiträge
 
 
Links
Stadt Burgdorf
St.Pankratius
KINO - Neue Schauburg
Telefonbuch
Flughafen Hannover
Bahnauskunft
Weltzeit
 
Verkehrsmeldungen
Verkehrsinfo
Staumelder
 
 

 

 


Regelmäßige Ausstellung
 
Kunst auf Eiern
 
Vor den Höfen 26
31303 Burgdorf - Hülptingsen
 
jeweils von 15 - 18 Uhr geöffnet
 
Geöffnet auch nach telefonischer Vereinbarung 05136 86447




 
Angelika Möller

Am 26.10.51 wurde ich in Ebersbach, Sachsen (Oberlausitz) geboren, verbrachte das erste Lebensjahr dort bei meinen Großeltern. Danach wuchs ich in Hessen auf. Die enge emotionale Bindung an die Oberlausitz ist bis heute geblieben. Malerei hat mich schon als Kind sehr interessiert, aus familieren Gründen lernte ich allerdings einen kaufmännischen Beruf.  
 

Später nahm ich mein Hobby wieder auf und nahm Malunterricht bei Johan Benthin in Hessen. Schnell stellte sich heraus, daß mir die feine Malerei mehr lag als das Großflächige. Als ein Verwandter mir Eier einer Künstlerin aus der Oberlausitz zeigte, war mir klar, daß das Ei mein Malgrund ist.

 

Seit 1985 male ich auf Enten- und Gänse- sowie Straußeneier. Das Ei, Symbol des Lebens fasziniert immer wieder bei der Gestaltung. Kein Ei gleicht dem anderen, jedes Motiv muß der Form des Eies angepaßt werden. Es ist eine hochkonzentrierte Arbeit, die die erforderliche Zeit schnell vergessen läßt. Als Motive bevorzuge ich alte Porzellanmalereien und Tiermotive. Kindermotive wie Max und Moritz und Co. Dürfen auch nicht fehlen. Ebenso gestalte ich Texte zur Geburt, Taufe, Hochzeit etc. Die Motive auf meinen Eiern wiederholen sich - bis auf die Kindermotive - nicht. Jedes Ei wird anders gestaltet.

Seit 1996 habe ich auf dem elterlichen Hof meines Mannes meine eigene kleine Galerie, in der die kleinen Eikunstwerke zu bewundern und zu kaufen sind.


Mehr Informationen zur Galerie finden Sie hier....

 

20.01.2018
Angelika Möller

Diese Seite wurde 961563 mal aufgerufen.

Hallo Burgdorf Visitenkarte

Elfi Raasch

Malerin
Öl - Acryl - Aquarell

 

ELFI RAASCH

Frühe künstlerische Anleitung durch den Vater, einen Kunstmaler.


Mittelschule in Burgdorf
Werkkunstschule Braunschweig.
Seit 1991 freischaffende Malerin.
Künstlerische Fortbildungen:
5 Jahre Malstudium bei Künstlern in Niedersachsen und an der
privaten Malschule Omumi, Hannover

3 Jahre Keramik-Werkstätten Reich
1 Jahr Keramik (Skulpturen) bei Elke Licht, Fuhrberg.

 

2003-2004 Studienreise nach Italien und in die Schweiz.

Mitglied: Kulturkreis Laatzen e.V. (Hannover); Kultur-Treff e.V.

 

Kleiner Auszug meiner Ausstellungen:


1989 Ausstellung im Rathaus Burgdorf
1993 Historisches Museum Duingen
1997 Schloss Celle
1998 Bückeburger Kunsttage
1999 Kunst in der Fabrik, Hannover
2001 Pavillon Hannover
2002 Wettbewerb „KKL die Farbe Rot“
2006 Baden-Baden
2007 Kloster Fischbeck
2008 Baden-Baden.
2010/11 Schnegge+Rabenei Burgdorf

 

 

 

Seite drucken

Kleine Galerie

Besucher Online: 2  Heute: 13  Gestern:240  Woche:1363  Monat:4294  Gesamt:499431